Piercings und Tattoos

Veröffentlicht auf von Bibi

Hey :)

Ich dachte ich schreibe euch mal etwas über meine Piercings und Tattoos. Vielleicht interessiert es euch ja, wie viel diese gekostet haben und wie es von den Schmerzen her war.

Insgesamt habe ich 5 Piercings und 2 Tattoos. Von einem Piercing werde ich aber nicht erzählen, ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.

 

piercng.jpg

Bauchnabel Piercing:

Das Bild ist leider nicht aktuell, ich habe seit ein paar Monaten wieder einen anderen Schmuck drinnen :)
Gekostet hat es 60€ bei einem Piercer. Erst-Schmuck war inklusive.
Vor dem Stechen wurde angezeichnet wo genau ich das Piercing haben wollte und dann wurde die Stelle desinfiziert.(Kann auch sein, das die Reihenfolge umgekehrt war, so genau weiß ich es nicht mehr)
Von den Schmerzen her war es erträglich, aber das ist ja von Mensch zu Mensch verschieden. Es ist ja nur ein kurzer stechender Schmerz von demher finde ich, das man es durchaus ertragen kann.
Die Verheilungsdauer beträgt ungefähr  6 Monate, wobei ich sagen muss das ich sogar heute noch oft Probleme damit hab. Es entzündet sich oft, was weh tut, bessert sich jedoch von allein. Ich habe aber schon von vielen gehört,das sie mit ihrem Bauchnabelpiercing Probleme haben. Einer Freundin von mir ist es z.B raus gewachsen.
Gereinigt habe ich es übrigens mit einem Octenisept Spray, wie es bei Piercings üblich ist. 

385490_2536266569393_1335461057_32630610_586101256_n--1-.jpg 

Nasenpiercing (rechte Nasenseite):

Das war mein allererstes Piercing und ich habe es mit 15 oder 16 von einem Arzt gestochen bekommen. Gekostet hat es glaub ich zwischen 40 und 50€. Kann mich leider nicht mehr so gut erinnern. Im  Gegensatz zu meinen anderen Piercings wurde dieses geschossen. Es ging also so schnell das ich eigentlich kaum Zeit hatte Schmerzen zu spüren.Haha. Der Erstschmuck war aber ziemlich groß und hässlich..Deshalb habe ich das Piercing früher als erlaubt gewechselt, was dazu führte dass das heilen länger gedauert hat.
Sonst habe und hatte ich nie Probleme damit und das obwohl ich mit dem Stecker ziemlich viel herum spiele. Rein,raus,rein raus. Wer einen Nasenstecker hat kennt das vielleicht :D Auch dieses Piercing habe ich mit dem Octenisept Spray gereinigt.

piercings.jpg

2 Dermal Anchors:

Das sind meine "neuesten" zwei :D
Gekostet haben beide zusammen 120€. Dieses Piercing ist ein Implantat was unter der Haut eingesetzt wird. Deshalb kann man es auch nicht selbst entfernen sondern muss es vom Piercer "raus schneiden" lassen.

Von den Schmerzen war es eindeutig das schmerzhafteste Piercing. Liegt aber daran das die Piercerin auf der rechten Seite zwei mal durch stechen musste weil das "Loch" zu klein für das Implantat war.. Das schmerzhafteste ist jedoch nicht das stechen/stanzen sondern das einsetzen des Implantates.
Die Heilung dauert hier ziemlich lange da sich das Implantat mit der Haut verwachsen muss, deshalb kann es Anfangs leicht passieren das es man sich ausreißt oder es hinaus wächst.

Gereinigt wird es ebenfalls mit Octenisept und einem Wattestäbchen mit Wasser. Zudem habe ich es, laut Rat der Piecerin, im ersten Monat permanent abgeklebt. Danach nur noch beim Arbeiten und schlafen. Da ich allerdings eine Pflaster Allergie habe, klebe ich es jetzt nur noch zum Arbeiten habe und achte beim Schlafen darauf, das ich etwas anhabe was die Piercings verdeckt.

tattoo.JPG 

Schmetterling Tattoo:

Das war mein erstes Tattoo und hat 120€ gekostet :)

Von den Schmerzen her war es erträglich. Hier und da hat es etwas weh getan. Eigentlich soll man Tattoos nur die ersten Stunden nach dem Tätowieren abkleben, da aber meine BH- Träger über das Tattoo rieben, musste ich es auch Tagsüber abkleben, was für die Verheilung natürlich nicht produktiv war. Dadurch das es nicht "atmen" konnte dauerte alles länger und ich musste es auch an manchen Stellen nach stechen lassen. Gepflegt habe ich es die ganze Zeit über mit der Bepanthen Plus, allerdings hätte ich es öfters eincremen müssen, was mir auf Grund meines Praktikums kaum möglich war :(

407763_2601036988613_1335461057_32671121_779408852_n.jpg

Schwalben Tattoo:
Das ist mein neuestes Tatoo und ich liebe es <3

Das Foto entstand kurz nach dem Stechen. Gekostet hat es,glaub ich, 160 €. Das Stechen tat überhaupt nicht weh, im Gegenteil, ich wäre fast eingeschlafen, wenn das Gerät nicht so laut gewesen wäre.
Lediglich am Rand, wo eben mehr "Fett" war, tat es etwas weh.
Dieses Tattoo ist total schnell und Komplikationslos verheilt. Ich habe es in der ersten Woche mit Bepanthen Plus versorgt und danach tagsüber mit Vaseline und nur Abends vorm Schlafen gehen mit Bepanthen Plus.
Man soll immerhin darauf achten, dass das Tattoo nie austrocknet, deshalb ist Vasline nach der ersten Woche besser geeignet als Bepanthen. 

 

Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr ruhig fragen :)

Liebe Grüße,

Bibi

Kommentiere diesen Post

Tattoo-Maschinen 05/18/2012 20:19

3., 4. und 5. sind sieht toll aus. Cooles Design und ansprechende Optik.